Sonntag, 29. September 2013

Vorbereitungen für Englandtour

Ich habe es gerade geschafft alle meine Taschen zupacken, Morgen gehts los und ich freu mich riesig wieder nach England zukommen.

 Erinnert ihr euch an die Schatztruhe ? 
Die begleitet mich natürlich, mal sehen womit ich sie noch befüllen kann, was ich so alles finden lässt :D

Nach dem ich wieder in Heimischen Gefilden bin, gibt es die Auflösung was alles in der Schatztruhe ist und auch Berichte über meine Stationen, was ich gegessen habe, Welche Sehenswürdigkeiten ich gesehen und was ich an Lesestoff dabei hatte. Dazu viele Bilder und Geschichten von den Besuchten Orten.







Freitag, 27. September 2013

Rezension: Verdammt Heiss

Titel: Verdammt Heiss

Autor: Viele

Verlag: Oetinger

Genre: Erotik
Seiten:  256

Einband: Taschenbuch

Preis: 12,95

 Bestellen ? Hier



Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Oetinger-Verlag!


Buch

Buch einer sehr schönen Leserunde, wo ich das Glück hatte mit machen zu können. Und ich bin unheimlich stolz es vor Erscheinungstermien Lesen und euch Vorstellen zu dürfen.

Autoren

10 Verschiedene Autoren, 10 Verschiedene Liebesgeschichten.
Alles Schwedische Autoren.


Lisa Bjärbo

  Vierzig Minuten oder 
Eine Verdammte Ewigkeit



 Jenny Jägerfeld
Paris surprise









Manne Forddberg

Sexualkunde









Åsa Anderberg Strollo




Eine Kette aus Zuckerperlen








Martin Jern

Fanfuckingtastic Sandra Rydell










Ingrid Olsson


Das T-shirt











Jessica Schiefauer

 Pose

 


 Inti Chavez Perez

 Salz

 


Sara Ohlsson

 Mein klitzekleiner Beinahbruder


 Gunnar Ardelius

 Wassermelone











Inhalt

Frech, kribbelig und unverblümt: erotische Abenteuer für junge Erwachsene! Die unerträgliche Verheißung kleiner Berührungen und das, was sie ankündigt; das berühmte erste Mal, Sex zu dritt oder zwischen Mädchen: Die zehn erotischen Geschichten machen Spaß, machen an, machen Mut, die eigene Lust zu entdecken und zum eigenen Körper zu stehen. Zehn bekannte, zum Teil preisgekrönte schwedische Autorinnen und Autoren schreiben von der Liebe und zeigen Jugendlichen, wie leidenschaftlich Sexualität jenseits der Anonymität des Internets sein kann. (Inhalt von Amazon)


  1. Vierzig Minuten oder Eine Verdammte Ewigkeit
  2. Paris surprise
  3. Sexualkunde
  4. Eine Kette aus Zuckerperlen
  5. Fanfuckingtastic Sandra Rydell
  6. Das T-shirt
  7. Pose
  8. Salz
  9. Mein klitzekleiner Beinahbruder
  10. Wassermelone        

Meine Meinung


Ich war hin und weg als ich das Buch in der Hand gehalten habe, ich dachte das es ein Gebundenes Buch ist aber es ist eher wie ein festes Taschenbuch. Es bekommt keine Knickstellen und liegt sehr schön in der Hand, es franzt an den Ecken und Kanten nicht aus, einfach genial. Das Cover spricht für sich, warme Farbtöne und keine eindeutigen Linien und alles leicht verschwommen. Aber eben eine angenehme Optik.

"Verdammt Heiß" ist erst meine zweite Anthologie und im normal Fall bin ich auch nicht der Fan schlecht hin von Kurzgeschichten. Auch bei den meisten der 10 Storys wollte ich mehr. Die einzige wo ich dachte "Endlich ist es vorbei" war  Fanfuckingtastic Sandra Rydell, sehr vulgär und für "Junge Erwachsene" kein gutes Vorbild. Oder was denkt ihr darüber wenn euch jemanden ein Bild von einem S*****z schickt ?

Aber auch sehr schöne und interessante Sichtweisen waren dabei. Am schönsten fand ich das Lisa Bjärbo ihre Kurzgeschichte so schrieb wie einen Brief, sehr einfühlsam und angenehm.

Es sind teilweise recht seltsame Pärchen und Kombies zu Stande gekommen, wie der Schüler und die Biolehrerin oder der schwule beste Freund und seine beste Freundin. Auch entspricht es nicht einer Bannahlen aneinander Reihung von Erotik Geschichten. "Das T-shirt" ist der Inbegriff einer unerfüllten Liebe, kurz, aber so intensiv wie kaum eine Geschichte. Auch hier eine recht eigenwillige Sichtweise.


"Ihr Blick wandert hoch zu seinem T-Shirt, Diesem T-Shirt, das sie nicht anfassen darf. Nicht, wenn er im Gang an ihr vorbeigeht. Nicht im Klassenzimmer, wo sie hinter ihm sitzt, Ihre Hände dürfen überhaupt nicht in seine Nähe kommen. Das wird ihm gleich wieder einfallen." (Das T-Shirt von Ingrid Olsson)

Was ich auch irgendwie auffällig finde ist das die meisten der Autoren aus der Sicht des eigenen Geschlechts schreiben. Es werden viele Sachen Thematisiert die für junge Erwachsene recht interessant sind, Lust, Liebe, Homosexualität, Nacktheit, Unsicherheit, der eigene Körper und vieles mehr. Gerade weil es Kurzgeschichten sind, ist es wohl für die meist Lesefaulen Teenies das richtige:)

 

Fazit

Mit Schwedischen Namen und Humor, sich selbst etwas besser kennenlernen, für Lesefaule Teenies der perfekte Grund mal öfter ein Buch in die Hand zunehmen.
Aber auch für alle anderen eine gute Nacht Lektüre.




Donnerstag, 26. September 2013

Rezension: Das Herz des Dämons

Titel: Das Herz des Dämons
 

Autor: Lynn Raven
 

Verlag: Ueberreuter

Genre: Dark Fantasy
 

Seiten: 336
 

Einband: Hardcover/Taschenbuch
 

Preis: 14,95 € / 7,95 €

Bestellen?  Hier :)




 Buch

 Nach dem ersten Buch musste ich natürlich auch das zweite angehen.


Autorin


Infos über die Autorin findet ihr beim ersten Teil...


Inhalt 
 
 Klappentext:

Verliebt in den Vampir Es sieht so aus, als könnten Dawn und ihr Freund - der rätselhafte und attraktive Highschool-Rebell Julien - endlich ihr Glück genießen. Doch dann beginnt in einer Stadt ganz in ihrer Nähe eine grausame Menschenjagd. Und den Anführer des Rachefeldzugs verbindet mit Julien eine jahrzehntelange Feindschaft.
 Leseprobe...
 Wer sich fragt was Julien in Dubei getan hat...




Meine Meinung

Das erste Buch der " Dämonen "- Reihe (Link unten) lebt durch die vielen Geheimnisse die Dawn entdeckt und am ende bleiben viele Rätsel.
Das " Herz des Dämons" lebt durch seine Enthüllungen.

Was ich sehr schade fand, war das sich das Verhältnis von Julien und Dawn kaum merklich verändert hat. Ich kann es kaum beschreiben. Zum einen geht Julien auf Abstand aber auf der anderen Seite fordert er um so mehr ein.

Was mir nur mittelmäßig gefallen hat waren die Parts aus der Sicht von Adrien

Durch die vielen Geschichten in der Vergangenheit machen das Ganze etwas Globaler, es tauchen Familienfehden auf und weswegen Julien so sehr an seinem Bruder hängt.

Ein paar neue Neben Charakter, manche Sympathisch andere nicht.

Insgesamt war es nicht so toll wie das erste, aber kein Flop.


Fazit

Für den zweiten Band ist es in Ordnung, auch gibt des den bekannten Figuren einen guten Backround.








Trilogie




2. Das Herz des Dämons 
3. Das Blut des Dämons


Dienstag, 24. September 2013

Neuheiten # 5

Ich liebe meine Freundinnen die bringen mir Bücher ;D

 


 Ewig leben? Auf der Suche nach dem Methusalem-Gen übertreten ein Arzt und ein Pharmakonzern jede moralische Grenze: Sie experimentieren mit Kindern. Heimlich. Jahre später drehen junge Männer durch. Plötzlich. Auch Richi und Jonas, Klaras beste Freunde. Warum? Sie fängt an, Fragen zu stellen. Hartnäckig, unbeugsam. Und kommt dabei Menschen in die Quere, für die nur eines zählt: Macht. Um diese zu sichern, ist ihnen jedes Mittel recht. Auch Mord?
Wissenschafts-Thriller für Jugendliche ab 13 Jahren

 Seit Jahrtausenden stellen die Elfen des Lichts den Kaiser des Elfenreichs. Doch den bösartigen Elfen der Nacht ist jedes Mittel recht, die Macht des Kaisers zu brechen. Sie schließen einen unheilvollen Pakt mit den Dämonen der Finsternis. Und der grausame Dämonenfürst Beleth verlangt ein Opfer: Pyrgus Malvae, den Sohn des Elfenkaisers!

Pyrgus sieht sich von den finsteren Mächten verfolgt, im Elfenreich ist er nirgends mehr sicher. Es bleibt ihm nur die überstürzte Flucht in eine Parallelwelt. Doch durch einen Fehler im Portal landet er beim Übertritt auf Schmetterlingsgröße verkleinert im Garten des skurrilen alten Mr Fogarty, wo dessen junger Freund Henry ihm zum ersten Mal das Leben rettet. Hat er in ihm einen Verbündeten gefunden? Können sie gemeinsam die Mächte des Bösen bekämpfen und das Elfenreich retten? 

Samstag, 21. September 2013

Hingucker


Schaut mal!



Hab mich echt gefreut. Klar für die meisten ist das nichts besonderes, aber für mich schon :)
Echt klasse, danke an die, die auf meinem Blog vorbei geschaut haben.

Mittwoch, 18. September 2013

Rezension: Es Duftet nach Liebe

Titel: Es Duftet nach Liebe
Autor: Die Kuschelgang

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Boys Love
Seiten:  368
Einband: Taschenbuch
Preis: 13,99

 Bestellen ? Hier


Buch

Ein " kleines " Buch mit vielen Geschichten. In " Es Duftet nach Liebe " sind 14 Kurzgeschichten die alle ihren eigenen Duft aufweisen. Ob Choco & Chili oder Sommerregen, bis hin zu wildem Hyazinthen. Ich habe das Buch in folge einer Leserunde bei LB gelesen und auch bekommen. Also ein großes Dank an alle Autoren.


Autoren

Die Autoren, kann man sich ja vorstellen, sind recht viele. Alle zusammen sind sie die Kuschelgang. Aber ein paar Namen kann ich euch nennen, ich denke ein paar sind bekannt, ein paar aber auch nicht.

Zum einen  Karo Stein, sie hat zum Beispiel MargeritenEngel oder auch Liebesschlösser.

Chris P. Rolls, muss ich noch Beispiele nennen ? Oky dann, Irgendwie Anders und Irgendwie Top.


Ashan Delon, dann haben wir hier Drachenfedern.

Nico Morleen, er hat das Buch mit dem Interessanten Namen Neulandexpedition.


Isabel Shtar hat an den drei Büchern mit gearbeitet.

Nathan Jaeger und hier müsst ihr auch mal nach sehn --> *Hieeeer*


Dann haben wir noch Karolina Peli,Moos Rose,Malin Wolf, CaitLin. Noch nicht ganz so bekannt aber ich hoffe das sich das noch ändert :)

Inhalt

Klappentext:  
Düfte, die den Atem rauben, das Herz höher schlagen lassen, verwirren oder einfach nur ungemein zärtlich berühren. In dieser Anthologie dominiert nicht nur die unscheinbare Kraft des Geruchssinns, sondern auch die Liebe zweier Menschen. Jede einzelne homoerotische Geschichte der zehn beteiligten Autoren verführt den Leser mit ihrer ganz eigenen Note.

Hier die Titel (gut zum Rätseln welcher Duft dahinter steckt)


  1. Flower Power
  2. Volles Programm
  3. Sandelholz und Lindenblüten 
  4. Sommerregen
  5. Verlieben unerwünscht
  6. Kirschgarten  
  7. Heißes Eisen, warmes Holz
  8. Garniert mit Hagelzucker und Liebe
  9. Schokolade trifft Kaffee
  10. Wonach mein Märchenprinz duftet?
  11. Kein Sommertraum
  12. New Dimension
  13. Wilde Hyazinthen
  14. Viel zu viele Veilchen   

Meine Meinung

Für mein Gefühl vieeeeel zu kurz. Viele der Storys kann ich mir in etwas länger gut vorstellen und ein paar brauchen das meiner Meinung nach auch. Bei gewollt kurzen Geschichten hab ich immer das Gefühl die Story verweht im Wind. Das ist schade weil man findet sich nicht so rein und ich glaube das mir Kurzgeschichten generell nicht so liegen, aber dafür hat mir die Ansammlung der Geschichten gut gefallen, vor allem das Motto Düfte.
Der beste Titel ist wohl "Wonach mein Märchenprinz duftet?", ich musst echt grinsen als ich das gelesen hab, blöd nur das, dass mitten im Unterricht war und mich alle wohl etwas seltsam an gesehen haben ;)
Meine Lieblings Geschichte ist " Sommerregen " und das nicht nur weil ich Regen gerne mag .


Fazit

Auch für nicht Kurzgeschichten Fan´s. Und vor allem mal was anderes.




 


Hallöle :D

Ich habe wieder neue Infos, Heute lag etwas einsam und verlassen auf meiner Türschwelle.

Schaut mal :)



Seid ihr auch so gespannt wie ich was da alles schönes drin ist ?


Die Auflösung bekommt ihr wenn ich aus England zurück bin

Ich fahre am 29. bis zum 04.10

Im Anschluss könnt ihr dann meinem Weg folgen und vor allem, das Wichtigste ; )

Welche Bücher mich begleitet haben.

Sonntag, 15. September 2013

Tourstationen

Tourstationen


So habe die Tourstationen eben erfahren und damit ihr einen Groben Überblick habt. Falls ich verloren gehn sollte dann könnt ihr mich suchen kommen ;D

so sieht das ganze bei Googeln Maps aus 














Sieht nach viel rumgefahre aus oder ?

Na ja, da die Städte nun fest stehn muss ich mich nur noch für die Bücher entscheiden, eine grobe aus Wahl hab ich schon.
Es welche aus verschiedenen Genre und auch aus den letzten 3 Jahren :) 

 

Samstag, 14. September 2013

England


Hey Leute :)

 

da ich nach England fahre, dacht ich mir das ein kleines Spezial angebracht

 wäre.

 

4-5 Orte die ich besuche, dazu 4-5 verschiedene Bücher.

 

 Am  30.9 - 4.10  bin ich in England on Tour.

 

Im Anschluss werde ich die Bücher vorstellen, ebenso die Orte. 

 

Rezensionen zu den Büchern folgen natürlich :)

Donnerstag, 12. September 2013

Rezension: Der Kuss des Dämons

Titel:     Der Kuss des Dämons

Autor:   Lynn Raven

Verlag:   Ueberreuter

Genre:     Dark Fantasy

Seiten:    336

Einband:  Hardcover/Taschenbuch 

 Preis:     14,95 / 7,95
 Bestellen?  Hier :)

  

  Buch

Das Buch ist mir per Zufall in die Hände gefallen...

 

 

Autorin  

Autorin Lynn Raven alias Alex Morrin ist in Main aufgewachsen und hat dort die Highschool und die Uni besucht.Durch ihre Mutter wuchs sie zweisprachig auf, doch wie das  es wollte, führte Lynn´s Weg nach Deutschland. Sie arbeitete freiberuflich als Journalistin, Übersetzerin und auch als Lektorin. Aber es zog sie mit Hund und Katz zurück ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Aber zu unserm Glück ist sie nicht in ihren Beruf als Journalistin zurückgekehrt, sondern entschied sich und wurde Schriftstellerin. 
Ihr neues Buch "Seelenkuss" erscheint am 9 Dezember bei cbt.
http://www.cbt-lynnraven.de/index.html


Inhalt

Klappentext: 

 Es ist Liebe auf den zweiten Blick - doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahber Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der Highschool. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt...


Meine Meinung

Viele, viele Meinungen wurden schon zur Dämonen - Reihe von Lynn Raven geäußert und ich dachte mir da aller drei in meinem Schrank stehen, beteilige ich mich auch :)

Ca 3 Jahren nach dem ersten Hype um die Bis(s) - Reihe erschien nun " Der Kuss des Dämons ". Nach Bis(s) werden viel Vampir Geschichten, daran gemäßen, was ich unheimlich dämlich finde>.< . Klar gibt es ein, zwei Parallelen, doch gewisse Merkmale machen solche Geschichten eben aus. 

"Der Kuss des Dämons" zeigt den Beginn einer ganz eigenen Liebesgeschichte, Dawn und Julien stehen im 
ersten Band Klar im Vordergrund. Kennen lernen, erste Rettungsaktion, etwas gezanke, Dawn rettet Julien, Gefühle, das Zusammen kommen, Trennung, wieder zusammen und dann kommt die Richtige Spannung. Dawn wird von einem Vampir überfallen und wie es sich gehört eilt Julien ihr zur Rettung. Doch blöd das sein Gedanken einflüstern bei ihr nicht klappt. Was wann das Buch durch ist, logisch erscheint. Ich verstehe wieso Dawn Nachforschungen anstellt, oder was würdet ihr tun wenn euer Freund euch mit Reißzähnen verteidigt.

"Drama auf dem Hochseil 
Teufelsgeiger stürzt dreißig Meter in die Tiefe
Julien DuCraine Lebensgefährlich verletzt" 
 

Das sie durch den Wind ist, verstehe ich ja, aber das sie Julien so ab weißt ist mir unverständlich, aber anschließend zu ihm zu kriechen ist noch etwas übertriebener Kindlich. Kann man das damit rechtfertigen das sich ihre Welt auf den Kopf gestellt hat ? 
Riesen Fragestunde ist natürlich obligatorisch. Sie erfährt  den unterschied zwischen Lamia und  Vampir.
 Sie finden das Tagebuch von Dawn Mutter. Sehr schöne und gefühlvolle Einträge, haben mir sehr gut gefallen.


"  23. März 1990 - Alex hat die ganze Zeit nicht geglaubt, dass ich tatsächlich schwanger sein könnte. "Unmöglich" hat er es genannt."
 

Aber es ist nicht nur "Liebe",  viele Familiengeheimnisse die alles umso spannender machen. Julien und Adrien, was ist mit der Schwester ? 
Die Fürsten und Onkel Samuel ?
Es wir alles in den nächsten Bänden erläutert. Die Sucht ist vor programmiert.


Fazit

Ein sehr gelungener einstieg in eine recht verworrene Vampi... schuldigung Lamia Reihe :)

 

 




Trilogie



1. Der Kuss des Dämons





    

Sonntag, 8. September 2013

Rezension: Staub und Stolz


Titel:      Staub und Stolz
Autor:   C. Dewi
Verlag:   Incubus Verlag
Genre:      Fantasy
Seiten:    624 
Einband: Taschenbuch
  Preis:     12,95

Bestellen?  Hier :)

 

 

  Buch


"Staub und Stolz" ist ein Roman von  C .Dewi und ist zu erst auf der Plattform FanFikiton.de erschienen. Doch als sie auf Leseprobe umgestellt wurde habe ich das ende noch nicht gelesen, deshalb hab ich mir das Buch gekauft.


Inhalt


Klappentext:

 Zwei Männer in einer archaischen Welt. Der eine von seinem Volk verstoßen und seines Namens beraubt, der andere dazu bestimmt, als Herrscher die Geschicke seines Reiches zu lenken.
Als Forlán zum Leibwächter des Kriegerprinzen Iain wird, gerät er in einen Strudel aus Gewalt und unterdrückter Anziehung. Zwischen den Männern entspinnt sich ein gefährliches Katz- und Mausspiel, bei dem es augenscheinlich nur Verlierer geben kann – denn Iains Weg als König ist vorgezeichnet. An seiner Seite ist kein Platz für einen Mann, der mehr als ein heimlicher Gespiele ist. 

Es gibt Szenen in dem Buch die einem im Gedächtnis bleiben und die mich nicht loslassen wollen. Forlán wird zu Iain´s Leibwächter, als dieser mit seinem Gefolge unterwegs ist. 
Es gibt einen Überfall den Forlán verhindern kann, doch die Adligen fordern eine Bestrafung,  weil ein Verräter die Attentäter ins Zelt lies ohne das es bemerkt wurde.
Die Bestrafung ist eins der für mich wichtigen Ereignisse. Ebenso wie die Zeit am Hoffe, Forlán und Iain schleichen um einander, Iain empfindet sehr viel für seinen Leibwächter, für in ist er der einzige dem er wirklich trauen kann.
Die Zeremonie an den Wasserfällen und der Kuss auf dem Schneebedeckten Wachturm.
Der Krieg und die Schlacht in der Forlán immer an der Seite von seinem Prinzen steht und viele Trauma aufsich nimmt um ihn zu beschützen....



Meine Meinung


 C. Dewi hat zwei sehr eigenwillige Protagonisten geschaffen die sich wohl unter anderen Umständen nie getroffen hätten, wäre Forlán nicht verband worden gebe es das Buch garnicht. Starke Männer, für die Gefühle zu zeigen eine Schwäche ist. Doch entsteht ein Abhängigkeit Verhältnis.

                                                                                            
 "Nimm mir...nimm mir nicht den Sinn, indem du mich fortschickst"
                                                                                            

Während des ganzen Buches Schwankte ich zwischen Zuneigung zu dem einen und dann zu dem anderen.
Beide tragen ihr Päckchen mit und müssen ihrer Umwelt gerecht werden. 

                                                                                                            
 "Ich bin ein Mann, dem sein Volk alles genommen hat, sogar seinen Namen.   Ich bin verdammt, fern von meiner Familie und meinem Stamm zu leben. Ich   habe keinen Stand. Und ich beuge mich nur vor denjenigen, die sich meinen    Respekt erwerben. Dies muss euch als Auskunft reichen"                              
                                                                                                            

Es ist recht Bildlich geschrieben, ich kann mir alles vorstellen, es ist pures Kopfkino und ich habe meine Freude daran. Es liest sich leicht und locker obwohl es das harte "Mittelalter" präsentiert.
Für das Kopfkino hat auch der Film  "Der 13te Krieger" die Grundlagen geliefert, zum Beispiel wie ich mir die Krieger und die Pferde vorstelle.

Wo ich mit mir gehadert habe war das Ende vor dem Ende des Buchs (Spoiler)

Es ist schön und gut das Forlán seine Zucht betreibt aber das sie sich beide so selten sehen und ins gesamt die Situation war unbeschreiblich Friedlich (was ich den beiden ja auch gönne) aber es kam mir so einengend vor. Die reise nach Süden zu den Forlán hatte wieder etwas von dem Nervenkitzel wie beim Anfang es Buches.

Das Buch beschreibt eine längere Zeitspanne im Leben von Iain und Forlán, es begleitet sie durch ihre besten Jahr.
Doch auch all die Jahre ist die Prickelnde Spannung vorhanden.

Fazit

Ich habe das Buch verschlungen und auch ein, zwei Taschentücher gebrauch.
und doch ist es eben keine weiche, rosa Plüsch Geschichte. Darauf muss man sich einstellen.