Montag, 30. Dezember 2013

Dezember Rückblick

Die Lesestatistik im Dezember



Liebe und andere Schmerzen

 Kennst du das? Es ist Liebe auf den ersten Blick. Es ist aussichtslos, sagt die Vernunft. Es wird mit Schmerz enden, meint die Angst. Es ist mein Recht, ruft eine Stimme durch die Brust und das Pochen erschüttert Körper und Geist. So geht es auch Olga, die eine schwere Entscheidung treffen muss, Petros, der die Kunst der Liebe erlernt, Morgán, der sich eines Tages verschläft, Carl, dessen bester Sex sein letzter sein wird oder Lennart, der bei seinen poetischen Freunden Rat sucht. Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die doch eines gemeinsam haben: die Liebe - geträumte, gefühlte, gelebte, gekaufte - die wahre Liebe, so wie sie ist, für jeden anders, für alle ein Grundbedürfnis des Seins.Jannis Plastargias stellt in dieser Anthologie ausgesuchte Geschichten von neuen und besonderen Autoren vor und startet beim Größenwahn Verlag damit die "Queer-Reihe". In deren Mittelpunkt stehen Schicksale, Erzählungen und Gefühle von Frauen, Männern, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transen oder Personenkreise - deren Charakterisierungen als Emanzipations- und Schimpfwörter - in unserer Gesellschaft zu finden sind.Ein Hoch auf die Liebe, die kein Geschlecht kennt, alles glaubt, alles erträgt, über allem und allen steht und ohne Wunden, Narben oder Kratzer nicht als echtes Gefühl gelten kann. 16 Herzschläge pochen in diesem Buch. Kannst du sie fühlen?


♥♥♥♥♥


 Kirschroter Sommer

 Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

♥♥♥♥♥








Liebesschüchtern

Penny träumt davon, eine berühmte Journalistin zu werden! Eines Tages entdeckt sie im College zufällig Loveshyforum.com eine Website für schüchterne Jungs. Einer ihrer Mitschüler hat hier als PEZZimist einen Beitrag gepostet: Er ist bis über beide Ohren verliebt, traut sich aber nicht, es dem Mädchen zu sagen. Penny ist begeistert endlich hat sie Stoff für einen richtig spannenden Artikel gefunden! Sie ist fest entschlossen, PEZZimist zu finden und ihm zu helfen. Während Penny alle potenziellen liebesschüchternen Jungs ihrer Schule interviewt, gerät sie in so manche peinliche Situation. Doch am Ende ist es ein ganz anderer Junge.

 ♥♥♥♥









Eins plus eins macht Leben
 
„Liebe mich trotz meiner Angst.
Liebe mich für meine Angst.
Liebe mich dank meiner Angst. Denn die Angst ist meine ständige Begleiterin, die Beifahrerin auf unserer täglichen Reise. Ich weiß, sie kann nerven. Sie schaut uns zu, es entgeht ihr nichts und sie gibt überall ihren Senf dazu. Aber sie ist auch die Einzige, die weiß, wie man das Navigationsgerät bedient.“ 
Nancy Salchow knüpft mit diesem autobiografischen Werk an die Veröffentlichung ihres Romans „Das Leben, Zimmer 18 und du“ an und erzählt in „Eins plus eins macht Leben“ die Geschichte von Nancy und Bastian. Eine Geschichte über zwei Leben, die zu einem werden – trotz und gerade wegen der Diagnose Depression. Eine Geschichte, der Sie problemlos auch dann folgen können, wenn Sie „Das Leben, Zimmer 18 und du“ nicht gelesen haben. Denn trotz allem ist dieses Buch eine Geschichte für sich – und vor allem eines: Eine Ode an die Liebe, die ihr Licht selbst in den dunkelsten Schatten sucht. 
 ♥♥♥♥


 Engelssturm (Gabriel)

Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.


 ♥♥♥♥♥



Statistik 


Bücher: 5
Seiten: 1566
Am Tag: ca 50


Lg




Sonntag, 29. Dezember 2013

Rezension: Engelssturm (Gabriel)

Titel: Engelssturm (Gabriel)

Autor:
Heather Killough-Walden

Verlag: Heyne

Genre: Fantasy

Seiten: 400

Einband: Taschenbuch

Preis: 9,99 €

Bestellen ? Hier




Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Heyne Verlag !

 

Buch

Nun finde ich endlich die Zeit den zweiten Teil der Engelssturm Reihe zu lesen :)


Autorin

Heather Killough-Walden stammt aus Kalifornien und studierte wie soll es auch anders sein  (nicht bös gemeint :)) Religionswissenschaften. Heather Killough-Walden hat es geschaft sich recht früh, fürs schreiben Zeit nehmen zu können. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Texas.




Inhalt

Klappentext:

Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.
(Leseprobe)



Meine Meinung


Nun hatte ich endlich die Zeit mich dem zweiten Teil, der Engelssturm-Reihe, zu widmen.  Ich muss sagen das mir der zweite Teil bei weitem besser gefällt als der erste, ich kann mich viel mehr auf die Charakter einstelle, mir die Orte besser vorstellen. 

In jedem der Bücher findet einer der Erzengel seine für ihn bestimmte Partnerin, einen Sternenengel. In Schottland trifft Gabriel auf Juliette. Beides sehr starke Persönlichkeiten die sich mit dem Grünen Land verbunden fühlen. 
Gabriel ist einer der Brüder, der sich auch mal für Jahrzehnte nicht im Herrenhaus (ein Geschenk des "alten Mannes" an die viel Lieblingsengel) sehen lässt. Er lebt als einfacher Mann immer wieder im gleichen Dorf, in  dem er vor Jahren schon lebte. Dort in einem Pub trifft er Juliette, sie ist durch die Unterstützung des 12 Adarianers Samael  nach Schottland gereist um dort ihre Examensarbeit zu vollenden.

Was sich in dem zweiten Teil verändert hat sind nicht nur die Hauptfiguren und die Sichtweise (Hauptsächlich Gabriel und Juliette), sondern auch das nun 4 Seiten hinter dem Sternenengel her sind. Auch hält sich Samael auffällig zurück. Denn er verfolgt ein anderes Ziel, nämlich Daniel, die neue Seite in dem "Krieg". Daniel ist, obwohl er ein Adarianer, eine gute Seele. Ich mag ihn auch wenn er denn Sternenengel an seinen Anführer Kevin ausliefern will. Das aber auch nur um zu beweisen das er wichtig ist. Denn Kevin tötet seine eigenen Leute um die Kräfte zu übernehmen.
Daniel, macht es also aus Notwehr, nun ist er bei Samael und ich hoffe und glaube auch zu wissen das es ihm bei ihm besser gehen wird als bei Kevin. 
Lilith taucht auch wieder auf und kann Juliette etwas mit ihrer Verzweiflung helfen. Lilith war mir von Anfang an sympathisch, sie hilft auch den Erzengeln und doch steht sie auch Samael zur Seite. Dieser tut mir doch sehr Leit den er hat keinen Sternenengel für sich, dabei würde er sie sehr gut behandeln.

Dazu kommt noch das Schottland mit eins meiner liebsten Länder ist und ich mir die Burgen und Wiesen sehr gut vorstellen kann und mich gleich heimisch fühle.

Auch wie im ersten Teil überschlagen sich fast die Ereignisse, doch in diesem Teil wirkt es viel ausgeglichener und Harmonisch.

Fazit

Viel besser Strukturiert, mehr Gefühl und nicht so hektisch. Ein angenehmer, gefühlvoller und spannender Roman.



Reihe

  1. Engelssturm (Uriel)
  2. Engelssturm (Gabriel)
  3. Engelssturm (Azreal)
  4. ....


Mein Weihnachtswichtelgeschenk

Hey, es tut mir Leid das mein Wichtelpost erst jetzt kommt doch ich bin krank und deshalb außergefächt.

Für die die nicht Bescheid wissen :) Ich habe beim Bücherwichteln von Svenja (RealBooklover) mit gemacht und nun kommt mein Tolles Paket von Katrin




Ein total süß verpacktes Weihnachtsgeschenk das ich nur Anschmachten durfte



 Dann war s endlich der 24. Dezember und 
ich durfte es auspacken :)
Katrin hat sich wirklich mühe gemacht und hat alles einzelnt eingepackt.







    Die Kekse sind bei einer Tasse Tee verspeist und die Tasse fleißig benutzt worden :)     
Sorry, das Bild ist leider nichts geworden

So zum restlichen Inhalt, da haben wir die Body Lotion und Shower Gel mit Feigen und Schocki Duft (Genial xD)
Dann etwas Süßes und eine kleine Laterne :)
Eine unheimlich Liebe Karte von Katrin und das beste zum Schluss, das Taschenbuch "Göttlich verdammt" das steht schon lange auf meiner Wunschlist,

Danke schön Katrin für das Liebe Wichtelpacket


Dienstag, 24. Dezember 2013

Blogger-Flashmob zur Veröffentlichung von "Düstere Schatten - Darian & Victoria #2" von Stefanie Hasse


Zum Erscheinen von "Düstere Schatten", dem zweiten Band der Trilogie rund um Darian & Victoria gibt es etwas zu gewinnen.

oder


Entweder ein Buchpaket aus Band 1 und Band 2, beide signiert + Wunschbuch

oder

einen 50€ Amazon-Gutschein.

Neuheiten XXL # 9

Neuheiten XXL  # 9 


 Blutbraut-Lynn Raven

Magie macht ihn stark, Liebe verletzlich
Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine »Blutbraut«, und nur ihr Blut kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Doch gerade als Lucinda sich zum ersten Mal verliebt hat, wird sie entführt und auf Joaquíns Anwesen gebracht. Sie ist in eine Falle gelaufen: Chris, für den sie schwärmt, ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut. Und noch andere Magier begehren Lucindas Blut. Je näher sie Joaquín aber kennenlernt, desto mehr gerät ihr Bild von ihm ins Wanken und stürzt sie in ein Wechselbad der Gefühle …




 Evermore- Alyson Noël

Wahre Liebe ist unsterblich
Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre gesamte Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither ist sie in sich gekehrt und kapselt ihre verletzte Seele von der Außenwelt ab. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Denn Damen sieht nicht nur verdammt gut aus, er hat etwas, was Ever zutiefst berührt. Aber irgendetwas an ihm irritiert sie. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie nämlich die einzigartige Fähigkeit, die Gedanken der Menschen um sie herum hören und ihre Aura sehen zu können. Doch nicht so bei Damen: Er scheint diese Gabe auf mysteriöse Weise außer Kraft zu setzen. Sie sieht und hört nichts – für sie ein untrügliches Zeichen, dass Damen eigentlich tot sein müsste. Er wirkt aber alles andere alles leblos, und am liebsten würde Ever sich nie mehr von seinem warmen Blick lösen. Wenn sie sich nur nicht ständig fragen müsste, wer er eigentlich ist und was er ausgerechnet von ihr will …

 

 
  Rosenzauber-Nora Roberts

Beckett Montgomery liebt seine Heimatstadt Boonsboro, wo er zusammen mit seinen beiden Brüdern begonnen hat, ein altes Hotel in ein modernes Bed & Breakfast umzubauen. Vor allem aber liebt er Clare Brewster, die nach dem Tod ihres Mannes nach Boonsboro zurückgekehrt ist und dort die Buchhandlung führt. Beckett hat es nie gewagt, Clare seine Gefühle zu offenbaren. Doch als die Eröffnung des „BoonsBoro Inn” näher rückt, fasst er schließlich Mut und bietet Clare eine private Führung an – denn jedes Zimmer ist nach einem großen Liebespaar benannt. Und tatsächlich scheint seine Idee die Bücherliebhaberin zu verzaubern. Aber Beckett ist nicht der Einzige, der Clares Herz gewinnen möchte …

Die Blüten-Trilogie von Nora Roberts:

•Rosenzauber
•Lilienträume
•Fliedernächte







 EngelssturmHeather Killough-Walden
(Rezensionsexemplar) 

 Glamourös, sexy, leidenschaftlich – Mystery-Fans sollten sich „Engelssturm“ nicht entgehen lassen

Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.





Einfach. Liebe.-

Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe.
Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …




 Liebesbisschen-Laura Seebacher
(Rezensionsexemplar) 

Sie können bei Kuchen und Cookies nicht Nein sagen und probieren mit Begeisterung neue Backideen aus? Sie haben Spaß am Garnieren und verwöhnen Freunde und Gäste gern mit süßen Kunstwerken? Dann ist Lauras LiebesBisschen genau das Richtige für Sie. Hier finden Sie traumhafte Rezepte, die Naschkatzen süchtig machen und Biss für Biss ein Stück süße Seligkeit versprechen: ob fein gefüllte Eclairs oder saftige Möhrentorte mit Ingwer, ob Veilchen-Törtchen oder Karamell-Tarteletts, ob Mohntorte mit Himbeeren oder Matchatee-Roulade mit Kirschen. Das Beste: So raffiniert die süßen Verführer auch aussehen, sie sind ganz leicht nachzubacken, denn jeder Arbeitsschritt ist präzise und gut nachvollziehbar erklärt. Und wer schon etwas Übung hat, kann sich an Lauras Meisterwerke wagen: wunderschöne Torten für Hochzeiten, Feste und als Mitbringsel für alle, die man mit etwas Besonderem überraschen möchte. Lauras LiebesBisschen verführt zu süßen Sünden und feiert die Lust am guten Geschmack.





Sonntag, 15. Dezember 2013

Rezension: Eins plus eins macht Leben

 Titel: Eins plus eins macht Leben

Autor: Nancy Salchow

Verlag:
neobooks Self-Publishing

Genre: Autobiographie
 
Seiten: 180

Einband: eBook

Preis: 0,99 €

Bestellen ? Hier




Für die Möglichkeit der Teilnahme an der Leserunde  bedanke ich mich Herzlich!


Buch

Das ist der zweite Teil von dem insich Abgeschlossenes Buch " Das Leben, Zimmer 18 und Ich"   




Autor


 
Nancy Salchow, 1981 geboren, arbeitet von Kindesbeinen an an eigenen Romanprojekten, wagte sich allerdings erst 2011 mit ihren Werken an die Öffentlichkeit und stellte Leseproben ihrer Manuskripte auf Neobooks ein, der Autorenplattform der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Wenn sie nicht gerade an einem Manuskript arbeitet, ist sie als Sängerin sowie Songtexterin in eigenen musikalischen Projekten aktiv. Mehr über die Autorin auf ihrer Website www.nancysalchow.de
(Kurzvita von Droemer)








Inhalt

Klappentext:
 
„Liebe mich trotz meiner Angst.

Liebe mich für meine Angst.

Liebe mich dank meiner Angst.

Denn die Angst ist meine ständige Begleiterin, die Beifahrerin auf unserer täglichen Reise. Ich weiß, sie kann nerven. Sie schaut uns zu, es entgeht ihr nichts und sie gibt überall ihren Senf dazu. Aber sie ist auch die Einzige, die weiß, wie man das Navigationsgerät bedient.“ 

Nancy Salchow knüpft mit diesem autobiografischen Werk an die Veröffentlichung ihres Romans „Das Leben, Zimmer 18 und du“ an und erzählt in „Eins plus eins macht Leben“ die Geschichte von Nancy und Bastian. Eine Geschichte über zwei Leben, die zu einem werden – trotz und gerade wegen der Diagnose Depression. Eine Geschichte, der Sie problemlos auch dann folgen können, wenn Sie „Das Leben, Zimmer 18 und du“ nicht gelesen haben. Denn trotz allem ist dieses Buch eine Geschichte für sich – und vor allem eines: Eine Ode an die Liebe, die ihr Licht selbst in den dunkelsten Schatten sucht.
 


Meine Meinung


Ich muss sagen , dass es mir schwer fällt etwas über das Buch zusagen. Es ist immer präsent das wenn ich es beurteile auch gleichzeitig über das Leben einer Realen Person, in dem Fall Nancy Salchows urteile. Deshalb ist diese Rezension so schwer für mich. 
Was mich sehr berührt hat waren die Tagebucheinträge und die Krankheit von ihrem Bruder.
Der Schreibstil von Nancy Salchow ist unheimlich real und Lebensnah, man fühlt sich immer mit genommen auch bei den vielen wechseln der Zeiten und Orte.
Am ende habe ich mir gewünscht das sie alles in ihrem Leben erreichen  wird was sie sich ersehnt.




Fazit



Sehr traurig nach meiner Meinung. Für mich etwas viel. Hat mich ziemlich umgehauen. Aber es es ist nicht jeder so sentimental wie ich :)






Mittwoch, 11. Dezember 2013

Rezension: Liebesschüchtern

Titel: Liebesschüchtern

Autor: LiLi Wilkinson

Verlag: Pink

Genre:Jugendroman
 
Seiten: 284

Einband: Taschenbuch

Preis: 9,99 €

Bestellen ? Hier





Für die Möglichkeit der Teilnahme an der Leserunde  bedanke ich mich Herzlich!



Buch

Ich bin durch das Cover auf die Idee gekommen an der Leserunde Teilzunehmen und wie sich gezeigt hat steckt hinter einem schönen  Cover auch eine starke Geschichte...
 



Autor


Lili Wilkinson (* 7. April 1981 in Melbourne) ist eine australische Schriftstellerin,
die vor allem Jugendliteratur veröffentlicht. Wilkinson besuchte die Spensley Street Primary 
School und die Mac.Robertson Girls' High School. Sie lebte ein halbes Jahr als Englischlehrerin in Japan, bevor sie an der Universität Melbourne ihr Studium in Creative Arts abschloss. Seit ihrem sechsten Lebensjahr denkt sie sich Geschichten aus und manche wurden veröffentlicht. Nach ihren Angaben erfolgte ihre erste Publikation im Alter von elf Jahren.Sie schreibt unter anderem für diverse Zeitschriften unter anderem in der The Age und arbeitet im Zentrum für Jugendliteratur der State Library of Victoria (Staatsbibliothek Viktoria). Sie ist die Tochter der Schriftstellerin Carole Wilkinson. Wilkinson lebt in Melbourne.



Inhalt



Klappentext: 


Penny träumt davon, eine berühmte Journalistin zu werden! Eines Tages entdeckt sie im College zufällig Loveshyforum.com eine Website für schüchterne Jungs. Einer ihrer Mitschüler hat hier als PEZZimist einen Beitrag gepostet: Er ist bis über beide Ohren verliebt, traut sich aber nicht, es dem Mädchen zu sagen. Penny ist begeistert endlich hat sie Stoff für einen richtig spannenden Artikel gefunden! Sie ist fest entschlossen, PEZZimist zu finden und ihm zu helfen. Während Penny alle potenziellen liebesschüchternen Jungs ihrer Schule interviewt, gerät sie in so manche peinliche Situation. Doch am Ende ist es ein ganz anderer Junge.



Meine Meinung





"Liebesschüchtern" ist nicht nur ein einfaches Mädchen Buch, es geht nicht um die Unerschütterliche Liebe und den Alltäglichen Teeniestress. Es ist ein ,finde ich, sehr tiefgründiges Buch. Penny ist eine richtiges Energiebündel, Schülerzeitung, Schülerrat, Orchester, Debattierklub und Schwimmen sind ihre gewählten AGs. In diesen ist sie dazu noch die Spitze. Jungs, Liebe und Klamotten sind nichts als unnütze Zeitverschwändung. Sie vermittelt Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit. Das Wichtigste aber ein gesichertes Selbstbild. Sie weiß wer sie ist und was ich später machen möchte. Das Buch ist für Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren und Grade heute wo die Kinder die Möglichkeit haben Individuell zu entscheiden wer sie sein wollen und es dafür so viele Varianten gibt, ist dieses Selbstbild wichtig.

Zu erst ist Penny nur auf der Jagt nach einer Story die ihr groß erscheint, doch zum Ende wird es einwenig ein Selbstfindungstrip. Sie stellt sich die Frage, ob sie nicht auch so wie PEZZimist ist, das sie niemanden an sich heran lässt und nur kaum soziale Kontakte und Freunde hat. Der Artikel stellt sie auf eine harte Probe. Nicht nur das sie Angekotzt und Disqualifiziert wird, sie muss auch all ihre anderen Wahlfächer auf geben. Doch der Wandel den Penny durchmacht war doch die Mühe wert. Von einer Besserwisserin und Einzelgängerin zu einem Klugen Mädchen, mit Träumen und eigenem Freundeskreis. 

Man erfährt auch viel über Ängste und deren Auswirkungen, was auch denn Lesern vielleicht dabei hilft, die Personen in ihrem Umkreis besser zu verstehen und nicht alles beim ersten Blick abzustempeln.

Mir hat das Cover und die Geschichte, wie auch der Schreibstil gut gefallen. Gerade das etwas mit dem Schriftbild gespielt wird lockert das teilweise ernste Thema etwas auf.




Fazit



Mein Fazit ist das es eine angenehme Story ist und auch echt Spannend, da ich aus dem alter raus bin wo diese Buch aktuell ist, hab ich mir überlegt das ich es einem Mädchen in dem alter auf jeden Fall empfählen würde.








Lg






Dienstag, 10. Dezember 2013

Wurde zum ersten mal getaggd *freu* von Katie Ki-Gö

Hallöchen, ich habe heute meinen ersten Tag für euch, von 
Katie,  für den Excellent Blog Award. ♥
Wie gesagt das ist mein erster Tag und ich bitte um Nachsicht.




Die Regeln:

.. schreibe einen Post mit diesem Award

.. beantworte die 11 Fragen von demjenigen,von dem du den Award hast

... denke dir selbst 11 Fragen aus

.. tagge 5 Leute mit unter 200 Lesern

.. sage den Getaggten Bescheid



Katies Fragen:


1.Wo liest Du am Liebsten? 
Am liebsten in der Bahn oder im Auto, Bett und Balkon sind auch nicht zu verachten. Aber was ich garnicht kann ist auf einem Sofa lesen Oo

 

2.Gab es schon mal ein Buch, dass Du am Ende gerne in die Mülltonne verfrachtet hättest? Welches?(Aus Enttäuschung etc.)
Das letzte und ich glaub sogar das erste wo ich mir dachte " was soll der Sch**ß"  war als ich mit dem Buch "Der Mann von nebenan" durch war.  Ich hatte gehofft das liegt nur daran das ich mich nicht mit der Hauptfigur identifizieren konnte. Deshalb habe ich es meiner Mutter zu lesen gegeben und ihr Fazit war "Reif für den Kamin"


 
3.Welches war Dein erstes Buch, dass Du gelesen hast?(außer Schulbücher =D)
 Meine Oma hat mir erzählt das ich schon sehr früh mit Büchern angefangen habe. Ich habe wohl früher  alle meine Bilderbücher um mich herum gestapelt wie eine Burg und bin beim Bilder gucken eingeschlafen :) Aber das erste richtige Buch an das ich mich erinnern kann, habe ich mir 7 mal in der Schulbibliotehk ausgeliehen und das wahr *trommelwirbel*
 
4.Einzelbände oder Reihen? Was magst Du lieber und warum?
Das ist eine seeehr schwere Frage. Ich denke das liegt so an meiner Stimmung und an der Geschichte selbst. Aber immer nach einem guten Buch denke ich wie geht es weiter ? Also denke ich im allgemeinen liegen mir Reihen mehr.


 
5.Gibt es eine Romanfigur, die Du gerne mal kennenlernen würdest? Wen?
Am liebsten Diana und Matt aus "Die Seelen der Nacht", Hexe und Vampier und die beiden sind so süß. Dazu kommt das beide unheimlich schlau sind und so viel erleben und durch machen um beieinander sein zu dürfen. 


 
6.Querbeet oder ein bestimmtes Genre? Welche(s) und warum?
Im normal Fall, Fantasy, Romantik, Jugendbücher und Queer Literatur.

 
 
7.Welche Buchverfilmung findest Du am Besten gelungen? Oder findest Du Buchverfilmungen generell schlecht?
Ich mache das von Buch zu Buch und Film zu Film unterschiedlich. Bücher die mir sehr wichtig sind und die ich total lieb habe sind meistens schlecht Verfilmt, weil ich viel zu hohe Erwartungen an den Film stelle und meist nichts meinen Vorstellungen entspricht. Gehe ich aber in einen Film wo ich mir das Buch nicht so zu Herzen nehm, dann geht es meistens. Zum Beispiel fand ich den ersten Film von Panem im Vergleich zum Buch und überhaupt nicht so toll. Da gegen der zweite Film war richtig gut. Vom zweiten Buch war ich nicht so begeistert. 


 
8.Gab es mal ein Buch, dass Dich, nach Beenden, lange nicht mehr losgelassen hat? Welches und warum?
 "The Sign" ist ein Beispiel. Nach dem Buch hat mich der Gedanke nicht los gelassen was wäre wenn ich in dem Buch mit diesen Wertvorstellungen leben würde ? Könnte ich mich vor den Gefahren währen ? Mich mit dem  System abfinden ? Was wäre ich für ein Mensch wenn ich dort Leben würde ?


 
9.Ist Dir die Gestaltung/Aufmachung eines Buches wichtig oder zählt für Dich nur der Inhalt?

 Cover und Einband sind die ersten Dinge die mir beim Stöbern ins Auge fallen. Wenn ich aber von der Geschichte zuerst höre dann ist mir die eigentliche Aufmachung egal.

 
10.Hat Dich eine Geschichte schon mal zum Weinen gebracht?(Welche?)

 Mhhh... Ja viiiiele und alle auf zu zählen wäre wohl  etwas viel. Aber ich finde es immer sehr Traurig wenn Liebe gebrochen oder nicht erwidert wird.

 
11.Drei Bücher, die Du momentan uuuunbedingt haben musst. Warum?

  1.  Herz nach Maß
  2. Engelssturm
  3. Einfach Liebe 


Meine Fragen an Euch:

  1. Wenn du nur noch ein Buch in deinem Leben lesen könntest welches wäre das ?
  2. Welches ist die Beste Buchverfilmung ?
  3. Die Handlung ist wohl mit das Wichtigste eines Buches, in welchem Buch würdest du am liebsten die Handlung beeinflussen ? 
  4. Welcher Ort der nicht zu Hause ist, eignet sich zum Lesen, deiner Meinung nach ?
  5. Du betrittst eine Buchhandlung, ohne ein bestimmtes Buch zu wollen, was sind deine Stöberkriterien ?
  6. Ganz simpel, was ist das schlimmste Buch was du je gelesen hast und warum ?
  7. Musik beim lesen oder ist das ein No-go ?
  8. Wie steht er zu Schullektüren ?
  9. Fühlt ihr euch in einem bestimmten Genre besonders Wohl oder ist es euch gleich ?
  10. Gab es mal ein Buch das euch in einer traurigen Lage getröstet hat, wenn ja, welches ?
  11. Gott endlich die letzte Frage, ich bin garnicht gut in Fragen stellen -.-. Was ist das längste Buch was du bis jetzt gelesen hast ( Seitenzahl oder Reihe) ?




Ich tagge:




Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ihr alle beim Tag mitmachen würdet (:

Samstag, 7. Dezember 2013

Geburtstags Post

Geburtstag´s Post


Etwas spät aber ich dachte mir ihr würdet gerne wissen wie mein B-Day am 4.12 war.
Nach dem aufstehen hat mir meine Mutter einen Geburtstagtisch, mit meinen Geschenken, Torte und einer Tasse Kaffee.

Hab davon leider kein Bild aber fast eins :)



Und endlich konnte ich "Türkisgrüner Winter" Anfangen xD




Meine kleines KernEulenKissen :)



Dann kammen leider 6 Stunden Schule. Im Anschluss bin ich mit Freunden auf den Weihnachtsmarkt und Mädels haben mit überrascht.  Sie haben mir ein Lesezeichen mit meinem Blog nahmen und Wörtchen gemacht


 
So sie der kleine auf dem Lesezeichen aus, nur mir mehr Glitzer :)

Es tut mir Leid das man es nicht so gut erkennen kann :(

 Durch die Mädels bin ich auch auf den Gedanken gekommen vielleicht zu Silvester ein kleines Gewinnspiel zu starten. Meine Idee, es gibt ein oder zwei Bücher zu gewinnen und um dies 
 zu tun müsste man Wörtchen kreativ darstellen. Was haltet ihr da von ?

Nach dem Glühwein trinken sind wir in den zweiten Film von Panem... Mit Cola und Popkorn haben wir, ich glaub kein Wort reden  können. Bis auf den offensichtlichen unterschieden vom Buch war der Film unheimlich genial.

Die Bücher stelle ich euch später noch vor  ...

Also dann bis zum nächsten mal :)

Lg



Montag, 2. Dezember 2013

Rezension: Kirschroter Sommer

Titel: Kirschroter Sommer 

Autor: Carina Bartsch

Verlag: rororo


Genre: Frauenroman

 
Seiten: 512

Einband: Taschenbuch


Preis: 9,99 €
 

Bestellen ? Hier




Buch

Kirschroter Sommer ist überrall zusehen. Im Laden, im Internet und bei Freundin. Der Klappentext war aber leider nicht passend für meine Fantasy Phase. Da diese jetzt fast vorbei ist...

Carina Bartsch 

Autor

Carina Bratsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren.
 Auf ihrem Blog werden alle wissenswerte Fragen Beantwortet, also schaut mal auf Carina Bratsch´s Blog vorbei.



Inhalt

Klappentext:
 Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?



Meine Meinung

Schon nach dem Lesen des Klappentextes wusste man das Elyas, Luca ist und wer das bestreitet Lügt. Aber darin liegt der Reiz. Unter anderem natürlich. Es gibt nicht viel was von der Beziehung zwischen Elyas und Emely ablenkt. Es geht immer irgend wie um den jeweils anderen. Es mach einfach Spaß Elyas zu zugucken wie er feststellt das Emely kein kleines Dummchen ist und Emely dabei das sie versteht das Elyas auch ein Mensch sein kann. Beides sind unheimlich liebe Menschen auch wenn sie vielleicht am Anfang nicht so rüberkommen. Gerade da beide meine liebsten Interessen vertreten hab ich mich wohl in beide etwas verguckt. Am besten sind gerade die Zusammenstöße zwischen den beiden. Sie fetzten sich und beißen (Emely) umsich. Auch ihre Vergangenheit wirkt auf beide noch nach. Gerade Emely findet kein vertrauen in Elyas Gefühle und das ist traurig. Denn alle außer Emely und Alex (Emelys beste Freundin/ Elyas Schwester) wissen das Elyas verliebt in Emely ist. 
Am Anfang erscheint sein erklärtes Ziel Emely ins Bett zu bekommen doch dies wandelt sich deutlich. Über Luca (das Sydonym) versucht er mehr über sie zu erfahren und  doch bekommt er dadurch eine Menge ab, was er nicht wissen sollte.
Der Einband ist oky, der Buchrücken ist nicht so empfindlich. Es gibt kaum Lesefalten. Die Ecken schlagen sich leicht an. Aber sonst ist es gut. Das Cover finde ich recht süß und auch gut passend für die Geschichte.

Fazit

Gerade letzte Seite mit Tränen in den Augen verschlungen und ich brauche JETZT das zweite Los...Ich brauch es einfach :()...bekomm es aber erst am  4.12 meinem Geburtstag xD



Folge Band

1. Kirschroter Sommer